Einen weiteren Priester

erhielt unsere Gemeinde im Oktober.

Während des Gottesdienstes in Stadtallendorf ordinierte Apostel Jens Lindemann unseren Diakon Holger Strüning zum Priester.

Weiterhin empfingen aus unserer Gemeinde ein Erwachsener und ein Kind den Segen der Heiligen Versiegelung.

Foto:  Apostel Jens Lindemann, Priester Holger Strüning, Bezirksältester Thorsten Junk

Ganzer Artikel:
http://www.nak-marburg.de/db/7671847/Meldungen/Versiegelung-und-Ordination-in-Stadtallendorf

Ein Musikgottesdienst

fand heute zum ersten Mal in unserer Gemeinde statt.

Nach einem einleitenden Orgelspiel lauschten wir den Glocken der Stadtkirche, Priester Martin Gleim gab Erklärungen zur Geschichte und Herstellung von Kirchenglocken sowie zu den verschiedenen Anlässen zum Glockenläuten. Nach dem Eingangslied und dem Eingangsgebet wurde das Textwort „Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorgt für euch!“ von unserem Chor musikalisch vorgetragen. Danach folgte eine Bibellesung.

Der Gottesdienst wurde von Priester Michael Stehl geleitet, alle anderen anwesenden Priester und Diakone beteiligten sich mit einem kurzen Predigtbeitrag. Musikalisch wurde der Gottesdienst abwechselnd durch Orgelspiele, Chorgesänge, Auftritte des Kinderchors, einem Vortrag zweier Solistinnen und dem Gemeindegesang gestaltet.

Nach einem Moment der Stille, der Freisprache und dem Abendmahl klang der Gottesdienst mit dem gemeinsam gesungenen und vom Orchester begleiteten Lied „Jubelklänge, Festgesänge“ aus.

Diese Form des Gottesdienstes war neu und ungewöhnlich, aber insgesamt sehr interessant und führte beim anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken zu regen Diskussionen.

Kinderchor: Ein Gärtner geht im Garten…

Kinderchor:  Alles was und glücklich macht…

Gemeinde: Jubelklänge, Festgesänge…

 

 

 

Gebärdensprache

im Gottesdienst kannten wir bisher noch nicht.

Aber heute waren die hörgeschädigten Geschwister bei uns zu Gast und unser Vorsteher, Priester Felix Frobel, hielt den Gottesdienst gleichzeitig in Laut- und Gebärdensprache. Priester Frank Jensen diente ausschließlich in Gebärdensprache mit, die von unserem Chor vorgetragenen Lieder wurden von Priester Klug synchron in Gebärdensprache übersetzt, sein Predigtbeitrag fand ebenfalls in Laut- und Gebärdensprache statt.

Nach diesem außergewöhnlichen Gottesdienst wurde der Grill angezündet und wir alle saßen noch mit Würstchen und Steaks vom Grill, vielen mitgebrachten Salaten, Kuchen und leckeren Desserts zusammen.

Wir hoffen, dass unseren Gästen dieser außergewöhnliche Sonntag genauso gut gefallen hat wie uns und freuen uns auf eine Wiederholung.

Wochengottesdienst am Mittwoch, dem 18. April 2018

Zum Wochengottesdienst am Mittwoch, dem 18. April 2018 durften die Gemeinden Schwalmstadt-Treysa und Stadtallendorf unseren

Bischof Gerd Kisselbach

in unserer vollbesetzten Kirche in Schwalmstadt-Treysa begrüßen.

Der Gottesdienst stand unter dem Bibelwort aus 4. Buch Moses, Kapitel 21, Vers 22:“Da stand Bileam des Morgens auf und sattelte seine Eselin und zog mit den Fürsten der Moabiter.“

Weiterlesen „Wochengottesdienst am Mittwoch, dem 18. April 2018“