Gebärdensprache

im Gottesdienst kannten wir bisher noch nicht.

Aber heute waren die hörgeschädigten Geschwister bei uns zu Gast und unser Vorsteher, Priester Felix Frobel, hielt den Gottesdienst gleichzeitig in Laut- und Gebärdensprache. Priester Frank Jensen diente ausschließlich in Gebärdensprache mit, die von unserem Chor vorgetragenen Lieder wurden von Priester Klug synchron in Gebärdensprache übersetzt, sein Predigtbeitrag fand ebenfalls in Laut- und Gebärdensprache statt.

Nach diesem außergewöhnlichen Gottesdienst wurde der Grill angezündet und wir alle saßen noch mit Würstchen und Steaks vom Grill, vielen mitgebrachten Salaten, Kuchen und leckeren Desserts zusammen.

Wir hoffen, dass unseren Gästen dieser außergewöhnliche Sonntag genauso gut gefallen hat wie uns und freuen uns auf eine Wiederholung.